Das Kite Fliers Meeting auf Fanø stand in diesem Jahr ganz im Zeichen der japanischen Drachenbaukunst. Im Nachgang hierzu möchten wir Euch gerne bereits mit dem Bauplan eines richtigen japanischen Schmuckstücks verwöhnen. Die Rede ist vom Koma Dako, einem recht stabil fliegenden Drachen, der auch von weniger geübten Nähmaschinen-Virtuosen gebaut werden kann.
Wir bieten Euch diesen Drachen in zwei Versionen an, als kleineren Koma Dako S mit 100 Zentimetern Höhe und als etwas größeren Koma Dako L mit 150 Zentimetern Höhe, dessen Bau auf den Fotos gezeigt wird. Es bietet sich für diesen Drachen ein klassisches Motiv an, wie etwa Krieger, Geisha oder Koi. Wir haben drei Motive mit typischen Elementen gewählt, wobei das rote Sonnensymbol auf weißem Grund der Nationalflagge mit einem typischen Torii-Tor, dem Fuji mit Kranich und mit Kirschblüten kombiniert wurde.
Viel Spass!

 

[pdf-embedder url=”https://kite.builders/wp-content/uploads/2017/07/KF_0317_Seite044-049.pdf”]

 

 

Hinterlassen Sie eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein
Bitte geben Sie Ihren Namen ein