Chinesische Centipede – 108 Helden

Auf unserer Reise nach Weifang in China erfüllten wir uns einen Traum, den wir schon recht lange hatten – nämlich eine original chinesische Centipede aus der Heimatstadt der Drachen. Dieser Traum ging dann mit einer ganz besonderen Centipede in Erfüllung – nämlich einem Drachen mit den Helden aus der berühmten chinesischen Novelle „108 Helden“
Die Geschichte der 108 Helden des Suikoden geht auf einen alten chinesischen Roman über 108 ehrenwerte Banditen zurück – eine Art von Robin Hood Story auf chinesisch, die zu Beginn des 19. jahrhunderts über die Grenzen Chinas hinaus sehr populär wurde.

 
Der ursprüngliche Roman wurde in China im 14. Jahrhundert geschrieben und trug den Titel Shuihu Zhuan. Erzählt wird die Geschichte von 108 Rebellen-Banditen unter der Führung des tapferen Song Jiang. Die ehrenhaften Banditen kämpfen gegen Unrecht und Willkür korrupter Herrscher und für die Rechte des Volkes.
Die Rebellen folgen ihrem eigenen Gruppen-Kodex. Kameradschaft und Loyalität stehen in der Werteskala ganz weit oben. Der Roman ist in einzelne Kapitel unterteilt und erzählt die Geschichte in der Art populärer TV Serien. Wenn es am spannendsten wird, dann endet das Kapitel und man wird auf das nächste verwiesen.

Die Suikoden Räuber kämpfen für Gerechtigkeit. Aber die Art wie sie ihre Ziele verfolgen, lässt einen modernen Filmhelden wie Rambo eher wie einen guterzogenen Jurastudenten wirken. Ein Suikoden Held enthauptet erst sein Gegenüber mit dem Schwert und stellt dann die Fragen – nicht umgekehrt.
Die Geschichte von Shuihu Zhuan hat zwei verschiedene Versionen mit sehr unterschiedlichem Ausgang.
In einer Version werden die Banditen und ihr Boss Teil der kaiserlichen Streitkräfte und jagen jetzt im Namen von Recht und Ordnung ihrerseits Räuber und Banditen. Eine andere Version endet mit dem Tod der Bandenmitglieder und ihres Führers. Die verschiedenen Versionen sind vermutlich das Ergebnis der Zensur durch die Obrigkeit.
Man kann davon ausgehen, dass die Geschichte auf reale historische Begebenheiten um das Jahr 1120 zurück geht.
Eine sehr gute Seite im Internet, die ausführlich die Novelle beschreibt, findet Ihr hier.

Unsere Centipede wiederum hat exakt 108 Scheiben – je eine Scheibe für einen Helden und auf jeder Scheibe ist einer der in „Shuihu Zhuan“ beschriebenen Helden abgebildet. Genau genommen sind es ürbigens nur 104 Helden, denn 4 Kämpfer waren Frauen und somit Heldinnen 🙂

 

Hinterlassen Sie eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein
Bitte geben Sie Ihren Namen ein